Em‑eukal hilft!

Unsere Unterstützung von Apotheker ohne Grenzen

Wie bereits hier erklärt, hat die Marke Em‑eukal ihren Ursprung in der Apotheke. Auch heute ist die Apotheke für viele Kunden eine wichtige Anlaufstelle … auch um den eigenen Em‑eukal Vorrat aufzustocken. Oft geht ein Apothekenbesuch auch mit dem Einlösen von Arztrezepten einher.

Wir sind dabei in der glücklichen Lage, dass wir einfach in die nächste Apotheke gehen können. Viele andere Länder und Regionen auf der Welt haben diesen Luxus aber nicht. Umso wichtiger ist es, dass sich Vereine tagtäglich dafür einsetzen, Medikamente in ärmere Regionen, Krisen- oder Katastrophengebiete zu bringen.
Hier kommt der gemeinnützige Verein Apotheker ohne Grenzen ins Spiel.

Em-eukal unterstützt Apotheker ohne Grenzen

Die gemeinnützige Hilfsorganisation setzt sich seit dem Jahr 2000 für schnelle, kompetente Arzneimittelhilfe bei Katastrophen sowie für die nachhaltige Verbesserung der Gesundheitsversorgung in über 20 Ländern weltweit ein, um kranken Menschen in Not zu helfen und ihnen ein gesundes Leben zu ermöglichen. Die Arbeit des Vereins beginnt dort, wo die Arbeit von Ärzten endet.
Die Ärzte diagnostizieren und verschreiben Medikamente. Apotheker ohne Grenzen dosieren die Medikamente entsprechend und erklären, wie diese einzunehmen sind.

Em-eukal unterstützt Apotheker ohne Grenzen

Em‑eukal ist es wichtig, solch essentielle Arbeit zu unterstützen. Aus diesem Grund, sind wir bereits im dritten Kooperationsjahr mit dem Verein und spenden jedes Jahr bei einer Aktion in der Saison an den Verein. Dieses Jahr gehen zum Beispiel 7 Cent pro an den Apotheker verkaufte Em‑eukal Dose an den Verein. Wir sind stolz darauf für diese besonders wichtige und herausfordernde Arbeit einen kleinen Beitrag leisten zu dürfen!

Mehr erfahren