Eine Bonbonlänge Lesegenuss

Em‑eukal und Thalia verführen zu entspannten und spannenden Momenten – Monat für Monat

Sich zurücklehnen und Zeit nehmen. In ein Buch eintauchen und neue Welten entdecken. Für einen Nachmittag oder auch nur für eine Bonbonlänge. Sich etwas Gutes tun und dies mit allen Sinnen spüren. Ob nach einem anstrengenden Arbeitstag, mitten im Familienchaos oder ganz bewusst für sich – Lesen reduziert Stress, lässt uns mental zur Ruhe kommen, regt die Fantasie an, macht Spaß und gibt uns ein rundum gutes Gefühl. Dazu ein leckeres Em‑eukal Bonbon und die Entspannung ist perfekt.

Gemeinsam mit unserem Partner Thalia laden wir euch zum Durchatmen und Entspannen ein. Und verführen euch Monat für Monat mit neuen, individuellen Genussmomenten: spannende Krimis, fesselnde Thriller sowie gefühlvolle, heitere und traurige Liebes-, Familien- und Gesellschaftsromane. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schaut gerne rein!

Buchtipp März

Laetitia Colombani wurde 1976 in Bordeaux geboren und lebt heute in Paris. Sie ist Filmschauspielerin und Regisseurin. Ihr erster Roman "Der Zopf" steht seit seinem Erscheinen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Ihr neues Buch "Das Haus der Frauen" ist ein ergreifender Roman über zwei mutige, heldenhafte Frauen, ein Plädoyer für mehr Solidarität und unser Buch des Monats.

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im "Haus der Frauen" schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe – an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea oder den Geliebten – und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn.

Buch "Das Haus der Frauen"

Doch wer war die Frau, die 1926 allen Widerständen zum Trotz eines der ersten Frauenhäuser in Paris und damit diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben...